Daniel Zimmermann | Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Freitag | 19. September 2014 | 14:10 Uhr

Die neue Mensa der Sekundarschule schmeckt kleinen und großen Gästen

Moderner Saal mit erstaunlicher Akustik bietet in einer Tour Platz für bis zu 124 Kinder

Am Donnerstag, 19. September, wurde die in nur gut sieben Monaten Bauzeit fertiggestellte Mensa der Monheimer Sekundarschule am Berliner Ring eingeweiht. Tatsächlich konnte sie sogar schon zum ersten Schultag am 20. August genutzt werden. Ursprünglich war die Inbetriebnahme erst für den Herbst geplant.

Trotz der schnellen Bauzeit konnten die vom Monheimer Stadtrat einstimmig bewilligten Gesamtkosten von 500.000 Euro eingehalten werden. Und nicht nur das. Dem städtischen Gebäudebereichsleiter Michael Lobe und seinem Team gelang es sogar, die neue Mensa so ausbauen zu lassen, dass sie nun auch als genehmigte Versammlungsstätte für Elternabende, Konzerte, Theateraufführungen oder andere Veranstaltungen genutzt werden kann. „Ein Raum in dieser Größenordnung fehlte hier bislang“, betonte Lobe bei der Einweihung mit Blick auf die zwar direkt benachbarte aber über dreimal so große Aula am Berliner Ring. Da wird es mit kleineren Gruppen schnell ungemütlich. „Dieser Raum jetzt ist nicht nur sehr schnell fertig, sondern wirklich auch sehr schön geworden“, zeigte sich Bürgermeister Daniel Zimmermann gleichermaßen angetan von Arbeitstempo, Optik und Funktionalität.

Der neue, von einst 60 auf nun rund 200 Quadratmeter erweiterte, Speisesaal in dem lichtdurchfluteten Gebäude bietet nun 124 Sitzplätze - mit viel Glas und Transparenz in Richtung Schulhof. Hier können künftig in drei Schichten bis zu 372 Essen serviert werden. Die besonders gute Akustik des Raumes ist auf eine optimale Schalldämpfung hin ausgelegt, um den Lärmpegel auch bei voller Saal-Belegung in Grenzen zu halten. Küche und Speiseraum wurden mit einer modernen Lüftungstechnik versehen, um die Ausdehnung der Kochgerüche im restlichen Gebäude zu minimieren.

Aktuell lernen an der Sekundarschule 328 Schüler in den Klassenstufen 5, 6 und 7. Etwa 130 von ihnen nutzen täglich das Mittagsangebot. Weitere Gäste gesellen sich regelmäßig vom Otto-Hahn-Gymnasium hinzu. Das mitgebrachte Pausenbrot darf ebenfalls hier verspeist werden.

Nur 2,80 Euro kostet ein komplettes Mittagessen, das fertig aus Hilden angeliefert wird. Zwei Gerichte stehen täglich zu Auswahl, gebucht werden kann bis 10 Uhr oder am Nachmittag zuvor. Demnächst soll die Anmeldung und sogar per Handy-App erfolgen können. Die könnte regen Appetit zum Download wecken, denn das mit Abstand Wichtigste passt auch: Den Kindern scheint es in fast allen Fällen so richtig gut zu schmecken! Und durch den Aufbau der noch jungen Sekundarschule wird die Zahl der Mensagäste ohnehin noch deutlich weiter steigen. Bewirtet werden die Mensabesucher aktuell von drei städtischen Teilzeitkräften. Und hinterher müssen auch die Schüler beim Saubermachen mitanpacken. Ziel von Schulleiterin Petra Pesch und Vertreterin Claudia Bastian ist es, den Kindern so schon frühzeitig ein Gefühl der gemeinsamen Verantwortung für die Pflege und den Erhalt des neues Speisesaals zu vermitteln. Bastian: „Auf diese Form der Wertschätzung legen wir hier schon Wert.“

Bald soll sich an die Mensa noch eine neue Lernküche für bis zu 20 Schülerinnen und Schüler anschließen. Im Januar soll alles fertig sein. Hauswirtschaftslehre wird an der Sekundarschule als sogenanntes Wahlpflichtfach angeboten. „Und es sind keineswegs nur die Mädchen, sondern vor allem auch unsere Jungen, die hier großes Interesse zeigen“, berichtet Petra Pesch. Vor der großen Glasfront wird zudem bald auch noch der Schulhof deutlich aufgewertet. Die entsprechenden Geldmittel für frisches Grün und eine neue Außenmöblierung sind bereits bewilligt.

Jetzt freut sich Schulleiterin Pesch erst einmal darauf, die neue Mensa beim Tag der offenen Tür am 29. November auch allen Eltern zeigen zu können. „Die, die kürzlich schon beim Pflegschaftsabend hier gewesen sind, waren alle begeistert. Und es ist ja auch wirklich richtig schön geworden.“

zurück zur Übersicht...

Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein

Aktuelle Fotos

Regelmäßig aktuelle Bilder auf Instagram: @daniel_zmm

    Instagram

    Aktuelle Meldungen

    Daniel Zimmermanns Meldungen auf Twitter: @ZimmermannD

    Bürgersprechstunde

    Die Bürgersprechstunde findet jeden Donnerstag von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung in Raum 142 im Monheimer Rathaus statt.

    Bitte melden Sie sich vorher telefonisch unter der Nummer (02173) 951-800 an.

    Kontakt

    Telefon (02173) 93775-46
    Telefax (02173) 93775-48
    E-Mail zimmermann@peto.de